Bikec.de since 2001
HomeTrainingslager
 
 
 
Porto Cristo
 
 
 
 
 
960hm Ein gutes Drittel der Höhenmeter hat man nach dem Ort Arta erfolgreich hinter sich gebracht. Es folgt ein leichtes auf und ab bis Porto Cristo, um dann bis Manacor, Petra, Sineu immer wieder anzusteigen. Der letzte wirklich kleine Anstieg wartet in Muro auf euch. Danach geht es fast flach wieder nach Alcudia.
132km Streckenpunkte: Arta | Son Servera | Porto Cristo | Manacor | Petra | Sineu | Santa Margalida | Muro | Sa Pobla
4:36 Ambitioniertes Tempo als Dreigruppe und gutem Gegenwind. Einzuplanen sind wohl in der Regel eher 5,5h, wenn man Grundlage fährt.
Karte
[No canvas support]
[ Tour bei Bikemap.net ] [ Tour als GPX-Datei ]
[ Tour als KML-Datei ]
Beschreibung
Für die ersten Tage auf Mallorca bietet sich diese Strecke sehr an, dass sie von ihrer Länge und der kulmulierten Höhenmeter keine großen Anforderungen stellt. Wir rollen entspannt in Alcudia in Richtung Arta los. Die Straße ist am frühen morgen nur leicht befahren. Der Asphalt bis Arta ist ein Traum. Ca. 10km vor Arta beginnt der leichte Anstieg zum Ort. Das letzte Stück wird dann kurz steil, ist aber noch gut auf
der Scheibe zu fahren. Wir kullern weiter Richtung Cala Rajada, biegen dann aber rechts nach Son Servera ab, um der Straße nach Cala Milor zu folgen. Bevor wir diesen Ort erreichen, biegen wir aber abermals rechts nach Porto Cristo ab. Dieser Ort markiert dann auch den Wendepunkt der heutigen Trainingsrunde. Kurz kann man hier ein kleines Päuschen einlegen und die Aussicht auf das Mittelmeer genießen. In einem
ständigen auf und ab fahren wir weiter über Manacor nach Petra. Im kleinen verschlafenen mallorcinischen Ort kennt nur bestimmt schon jeder das Cafe, wo eigentlich nur Radfahrer sitzen. Dort genießen wir noch bei einer Cola und frischen Orangen die ersten Sonnenstrahlen dieses Jahres bei milden Temperaturen. Ab Sineau hat man den zweit höchsten Punkt der heutigen Etappe hinter sich gebracht. Nun geht
es tendenziell bergab. Ein paar kleiner kurze Gegenanstiege warten noch in Santa Margalida und Muro. Danach rollen wir entspannt über Sa Pobla von Südwesten aus nach Alcudia zurück. Insgesamt eine sehr entspannte Runde, die aber bei einem guten 32er Schnitt auch recht anspruchsvoll werden kann.
 
Mobilportal   Sitemap   Kontakt   Impressum