Bikec.de since 2001
HomeTouren um Dresden
 
 
 
Erzgebirgsrundfahrt
 
 
 
 
 
2252hm Damit war dies unsere erste Tour in diesen Bereichen. Durch das konstante Auf und Auf bei dieser Strecke sind die viele Höhenmeter gut spührbar.
19% Die maximale Steigung befindet sich zwischen Olbernhau und Seiffen auf der Strecke des EBM.
20% Natürlich gibts auch ein ordentliches Gefälle zum schnell Bergab schnicken.
130km In Kombination mit den Höhenmetern ein ordentlicher Hammer für unsere sächsischen Gefilde.
S0 - S2 Von Strasse bis kräftig wurzeligen und verblockten Waldwegen ist hier alles zu finden.
Straße, Waldwege Eine Kombination aus allem...
7h:00min Je nach Trainingstand ist natürlich mehr oder weniger einzuplanen. Aber in dieser Zeit ist es schon ohne hetzen schaffbar.
Mehr zu den Strecken um Olbernhau und Seiffen erfahrt ihr beim EBM100, dem Erzgebirgs-Bike-Marathon.
Karte
[No canvas support]
[ Tour bei Bikemap.net ] [ Tour als GPX-Datei ]
[ Tour als KML-Datei ]
Tourbeschreibung
Geplant war eine Tour der extreme. Viele Kilometer, viele Höhenmeter und viel Schweiss. Geworden ist daraus eine Tour mir verdammt vielen Höhenmetern mittelmäsiger Entfernung und jede Menge Schweiss.
Geht es in Dresden noch sanft los, so kommt in Freital gleich der erste Hammer. 19% Steigung und unwegsames Gelände begleiteten uns auf die Hainsberger Höhe.
Anschließend stürzten wir uns gleich wieder zu Tale um sofort die angenehme Auffahrt nach Rabenau zu nehmen. Ab hier gehts steil bergab und steil bergauf.
Es folgt eine herrliche Fahrt auf der Höhe bis es plötzlich rechts rum steil bergab ins Tal direkt auf die Talsperre Malter zu ging. Die Staumauer gequert gehts gleich in eine Abwechslungreiche Berg und Talfahrt über Pretzschendorf nach Frauenstein.
Hatten wir die Burg erklommen ging es sofort steil runter zur Talsperre Lichtenberg. Parallel zur Talsperre führte es wieder bergauf und anschließend über einen relativ unwegsammen Wurzelweg runter nach Mulda.
Entspannte Strassenfahrt begleitete uns bergauf bergab nach Olbernhau. Durch die Stadt im Herzen des Erzgebirges hindurch ging es plötzlich steil bergauf über die Strecke des EBM nach Seiffen.
Von hier ging es ebenfalls wieder über nen Berg zur Talsperre Rauschenbach (Achtung: schlechte Ausschilderung).
Von da an gings direkt an der tschechischen Grenze entlang bis nach Rehefeld. Hier angekommen kommt noch der letzte Bersprint hinauf nach Altenberg wo dir Tour am Bahnhof ein Ende findet.
Die Landschaft war zum Zeitpunkt unserer Befahrung einfach wundervoll herbstlich. Es bieten sich hier jede Menge Blicke von erhöhten Punkten auf das umliegende Land. Viele Waldfahrten in den schönen Erzgebirgswäldern auf Waldwegen oder auf Strassen werden euch hier in vielen Varianten geboten.
Talsperren gibts zu Hauf. Und Blicke auf die Orte die angefahren werden sind hier auch vorhanden. Tipps wären hier die Burg Frauenstein, die Strasse nach Rabenau, die Abzweigung des Waldweges nach Olbernhau und kurz vor Rehefeld im Wald. Alles in allem landschaftlich wieder einmal eine traumhafte Route.
 
Mobilportal   Sitemap   Kontakt   Impressum